Neue Wege gemeinsam gehen

Arbeitgebersymposium schafft Transparenz zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten und bietet Lösungsansätze zum bestehenden Fachkräftemangel

reges_interesse_gefolgt_von_regem_austausch_zum_thema_arbeitsmarktintegration_von_gefl_chteten.jpg

Am gestrigen Donnerstag, dem 02. Mai 2024, öffnete das Werdauer Rathaus seine Türen für das 1. Arbeitgebersymposium "Neue Wege entstehen beim Gehen!", das von der Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit und weiteren Partnerinstitutionen veranstaltet wurde. In den Fokus der Veranstaltung rückte die Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten und die Unterstützung durch das regionale Netzwerk aus diversen Vertretern des Landkreises und der Stadt Werdau.

„Die teilnehmenden Unternehmen sind sich der großen Herausforderungen des zunehmenden Arbeits- und Fachkräftemangels bewusst. Doch obwohl zahlreiche Informationen zu diesen Themen verfügbar sind, bleiben viele Frage bestehen und bislang ungeklärt“, so Wirtschaftsförderin Anja Kurze. Wie können sich die Unternehmen konkret unterstützen lassen? Wo sind Deutschkurse oder Eignungstests verfügbar? Wie kann die betriebliche Qualifikation verbessert werden? Welche ungenutzten Potentiale liegen im Landkreis? Wie gestaltet sich die Anerkennung von ausländischen beruflichen Abschlüssen? Und nicht zuletzt: Welche Fördermöglichkeiten und Finanzierungshilfen bietet die Bundesagentur für Arbeit mit der Initiative „Job-Turbo“ der Bundesregierung? Diese und weitere drängende Fragen wurden beim Symposium intensiv diskutiert. Vertreter verschiedenster Branchen, von Handwerk über die kunststoff- und metallverarbeitende Industrie bis zum Dienstleistungssektor, Pflege und Logistik, lauschten gespannt den Vorträgen der Experten und hatten reichlich Gelegenheit zu Fragen und zum individuellen Austausch mit den Vertretern der Agentur für Arbeit, IHK, Welcome Center und anderen Institutionen. Ganz offen wurden Hürden und Bürokratie benannt, aber auch Lösungen geboten, individuelle Problemstellungen erörtert und die Chancen sowie Risiken im Hinblick auf Themen wie Sprachkurse und betriebliche Weiterbildung beleuchtet. Neue Kontakte wurden geknüpft und weitere individuelle Gespräche vereinbart. 

Dank der vielfältigen und kompetenten Ansprechpartner, wurden gemeinsam während des Symposiums Hürden angesprochen, Lösungen geboten, individuelle Problemstellungen erörtert und die Chancen sowie Risiken im Hinblick auf Themen wie Sprachkurse und betriebliche Weiterbildung intensiv beleuchtet. Die Veranstaltung war nicht nur Informationsquelle, sondern auch Plattform für den Aufbau von Kontakten und langfristigen Kooperationen zur Unterstützung der Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten. Für alle Beteiligten war es ein gelungener Schritt in Richtung einer solidarischen und vielfältigen Arbeitswelt und eine gemeinsame Zukunft.

Vielen Dank an alle teilnehmenden Unternehmen und Kooperationspartner bzw. Unterstützer, für den intensiven und gemeinsamen (Erfahrungs-)Austausch! Werdau – wir sind (für Sie) da!

Weitere Informationen wie Ansprechpartner und Inhalte finden Sie auf www.werdau.de unter aktuelle Meldungen zum 1. Arbeitgebersymposium. Die Stadtverwaltung wird diese Veranstaltungsreihe fortsetzen - bei der nächsten Veranstaltung steht das Thema "Öffentliche Auftragsvergabe" im Mittelpunkt und richtet sich vorwiegend an Handwerker und Dienstleistungsunternehmen, welche sich regelmäßig an Vergabeverfahren öffentlicher Auftraggeber beteiligen.

 

© Anja Kurze

Zurück

Kontakt

Stadtverwaltung Werdau
Markt 10-18
08412 Werdau

Öffnungszeiten:

Montag09:00 - 11:30 Uhr 
Dienstag09:00 - 12:00 Uhr13:00 - 17:30 Uhr
Mittwochgeschlossen 
Donnerstag09:00 - 12:00 Uhr13:00 - 15:30 Uhr
Freitag09:00 - 11:30 Uhr 

 

Standesamt ab 11.06.2024 nur noch Dienstag und Donnerstag geöffnet! Bitte beachten!

 

 

Samstagsöffnung des Einwohner- und Meldeamt Werdau von 09:00-11:30 Uhr

  • 06.07.2024

  • 03.08.2024

  • 31.08.2024

  • 05.10.2024

  • 09.11.2024

  • 07.12.2024

     

Weitere Termine finden Sie auch im Terminkalender.