Bericht des Gemeindewehrleiters Henning Tröger

2022 - Jahresrückblick im Feuerwehrwesen

Bericht des Gemeindewehrleiters Henning Tröger

2022 im Allgemeinen:

  • es war das Jahr „Null“ nach zwei Jahren Einschränkungen durch die Pandemie
  • kein neuer Rekord bei den Einsatzzahlen
  • sehr ausbildungsintensiv
  • Hitze und Trockenheit wird auch für die Feuerwehrangehörigen zum Problem
  • Übernahmen bzw. Neuaufnahmen erfordern Umdenken im Dienstbetrieb und bei der Beschaffung von Ausrüstung


Mitgliederstand und Entwicklung

  • die GF zählt zurzeit 248 Mitglieder; das ist ein Plus von 9 Mitgliedern gegenüber dem Vorjahr
  • 4 Mitglieder nutzen unsere Gemeindefeuerwehr als Zweitfeuerwehr
  • 35 Frauen sind Mitglied in den verschiedenen Abteilungen
  • 17 Auf- bzw. Übernahmen stehen aber auch 13 Austritte aus den verschiedensten Gründen
  • erfreulich ist, dass aus unseren JFW wieder 10 Mitglieder in die Einsatzabteilung übernommen werden konnten
  • Einsatzabteilung: 168 davon 25 Frauen
  • Alters- und Ehrenabteilung: 59 davon 9 Frauen
  • Rückwärtige Dienste: 17 davon 4 Frauen
  • Altersdurchschnitt Einsatzabteilung 34 Jahre

Einsatzgeschehen

  • 303 Einsätze insgesamt mit 4840 geleisteten Einsatzstunden (ein Einsatz weniger als im Jahr 2019)
  • Werdau = 231; Leubnitz = 87; Steinpleis = 61; Langenhessen = 44 und Königswalde = 28
  • davon 170 THL, 40 Brände, 66 Fehlalarmierungen (davon 29 durch BMA), 11 sonstige Einsätze und 16 überörtliche Einsätze komplettieren diese Aufzählung
  • die meisten Einsätze auf dem Gebiet der THL waren die Ölschäden auf dem Land (45) gefolgt von den Türnotöffnungen (36) und dem Retten von Personen (31); unter Retten von
    Personen versteht man hier die Tragehilfe und die Unterstützung mit der Drehleiter für den Bereich Rettungsdienst;
  • Vier Tiereinsätze waren durch die Kameraden abzuarbeiten – eine Schlange im Carport, eine Entenfamilie auf Abwegen, eine Katze im Kanalrohr und eine verletzte Katze am Straßenrand
  • bei den 40 Brandeinsätzen waren diesmal laut Statistik zu verzeichnen: 9 mal Kleinbrand A, 25 mal Kleinbrand B, 3 mal Mittelbrand und 3 mal Großbrand
  • bei den Brandmeldeanlagen sind alleine 19 Einsätze in der Asylunterkunft zu verzeichnen, bei 5 Einsätzen wurde böswillig ein Handdruckmelder eingeschlagen

ausgewählte Einsätze:

  • 09.02. - Brand auf einem Balkon in der Pleißenbergsiedlung; das Feuer konnte sich im Dachinneren auf eine zweite Wohnung ausbreiten
  • 17. und 18.02. - mehrere kleinere Sturmtiefs verursachten hier 12 Einsätze in unserem Gebiet
  • 30.03. - VKU mit einer eingeklemmten Person auf der Verbindungsstraße Steinpleis nach Zwickau; gemeinsam mit der BF Zwickau wurde dieser Einsatz abgearbeitet
  • 04.04. - Rauchentwicklung in einem Keller in Steinpleis
  • 13.05. - eingeklemmte Person in einem PKW unter einem Carport
  • 13.05. - Schuppenbrand in der Friedenssiedlung
  • 18.05. - Brand in einer Dachgeschoßwohnung auf der Crimmitschauerstraße
  • 19.05. - Brand einer Gartenlaube in Höhe Kletterwald
  • 29.05. - Brand zweier Gartenlauben in Langenhessen
  • 30.06. – Kind im PKW eingeschlossen durch technischen Defekt am Auto auf dem Parkplatz Kaufland in Steinpleis
  • 03.07. – Großbrand auf dem Campingplatz an der Koberbachtalsperre; Unterstützung der Gemeindefeuerwehr Langenbernsdorf
  • 20.07. – Waldbrand auf dem Kranzberg in Werdau; am Ende sind ca. 1,5 Hektar vom Brand betroffen
  • 08.08. – Brand eines PKW auf einem Feld in Langenhessen; ca. 20 Hektar Feld und Wald waren am Ende vom Brand betroffen
  • 20.09. – Rauchentwicklung in einem Keller in der Johannisstraße; Ursache war hier eine defekte Waschmaschine
  • 22.12. – Brand eines PKW auf dem Pestalozziweg
  • 28.12. – Wohnungsbrand in der Hospitalstraße
  • 31.12. – Brand eines Holzhaufens in Leubnitz; mit Unterstützung vom Bauhof konnte dieser Einsatz abgearbeitet werden und die Kameraden verbrachten den Jahreswechsel an einer
    Einsatzstelle


Wann waren die Einsätze ?

  • einsatzreichster Monat war der Monat Februar mit 37 Einsätzen
  • gefolgt von den Monaten Mai mit 35 Einsätzen und Juli mit 34 Einsätzen
  • die einsatzreichsten Tage waren der Donnerstag mit 51 Einsätzen gefolgt vom Montag mit 49 Einsätzen
  • die meisten Einsätze (99) hatten wir zwischen 10 und 16 Uhr; 59 Einsätze hatten wir zwischen 6 und 10 Uhr; 74 Einsätze waren es zwischen 16 und 20 Uhr
  • von Montag bis Freitag zwischen 06 und 18 Uhr (also in der besten Arbeitszeit der Kameraden) waren es 148 Einsätze;

Ausbildung:

  • Standortausbildung 10135 Std.
  • Kreisausbildung 2960 Std.
  • Landesfeuerwehrschule 491 Std.
  • gesamt: 13586 Std
  • Jugendfeuerwehr: hier wurden insgesamt 4274 Ausbildungsstunden geleistet

Technikbestand:

  • Beschaffung weiterer Bekleidung und Ausrüstungsgegenstände; durch die vielen Zugänge bzw. Übernahmen war dies erforderlich
  • Beschaffung von weiteren neuen Helmen der Fa. Rosenbauer
  • Beschaffung von 18 Systemtrennern; diese sind notwendig, um den Vorgaben der Entnahme von Löschwasser aus dem Trinkwassernetz gerecht zu werden

sonstige Maßnahmen der Gemeindefeuerwehr:

  • 8 Kameraden konnten an einer Realbrandausbildung teilnehmen
  • 18 Kameraden konnten an einem Ausbildungstag durch die Fa. Weber Rescue teilnehmen
  • Wahl einer neuen Ortswehrleitung in der OF Werdau
  • leider konnte im letzten Jahr keine Abschlussübung aller 5 Ortsfeuerwehren stattfinden; bereits im Juli war für die Verpflegung danach kein Geld mehr vorhanden
  • Blaulichttag auf dem Werdauer Markt
  • Stadtmeisterschaft im Löschangriff am 11.06. in Werdau

unsere Gemeindejugendfeuerwehr:

  • die Jugendfeuerwehr zählt aktuell 96 Mitglieder – davon 24 Mädchen; trotz der Übernahmen in die Einsatzabteilung ein Plus von 12 Mitgliedern zum Vorjahr; an dieser Stelle ein ganz
    herzlicher Dank an alle Jugendwarte und deren Helfer im Hintergrund
  • Werdauer Blaulichttag - unsere Gemeindejugendfeuerwehr präsentierte sich gemeinsam mit zwei Vorführungen und einem Stand zu dieser Veranstaltung
  • DRK Junior Cup ist 2022 ausgefallen und daher keine Teilnahme möglich
  • alle Jugendfeuerwehren nahmen mit Mannschaften an der Stadtmeisterschaft im Löschangriff anlässlich des Jubiläums der Ortsfeuerwehr Werdau teil
  • Teilnahme am Gemeindezeltlager in Fraureuth anlässlich des Jubiläums 25 Jahre JF Fraureuth
  • Gemeinsames Zeltlager der Jugendfeuerwehren Steinpleis und Werdau in Lohsa
  • Jugendfeuerwehren besuchen 5 Pflegeeinrichtungen in unserer Stadt, sowie das Mutter- und Kindheim in Leubnitz und verteilen selbst gebackene Plätzchen sowie kleine Geschenke an die
    Bewohner, dies kam bei allen Beteiligten richtig gut an!!!

Ausblick auf das Jahr 2023:

  • es werden zwei gemeinsame Ausbildungstage geplant und durchgeführt
  • Teilnahme als GJF zur Absicherung des Feuerwerkes zum Stadtfest
  • Planung für die Anschaffung eines Zeltes für die Öffentlichkeitsarbeit
  • Teilnahme wieder am Kürbiszauber und Weihnachtsmarkt der Stadt Werdau
  • Neubau Gerätehaus Werdau
  • im Jahr 2022 gab es zu diesem Thema zahlreiche Beratungen mit der Stadt Werdau, dem Architekturbüro, verschiedenen Unternehmen und Vertretern der Feuerwehr
  • es wurde eine Genehmigungsplanung erstellt
  • am 30.01.2023 gibt es dazu die nächste Beratung mit Vertretern der Stadt und auch aus den Fraktionen zum weiteren Vorgehen
  • hier wurden durch die Stadt Werdau drei Varianten vorgestellt, die nun geprüft werden müssen
  • der Wunsch aller Kameraden der Ortsfeuerwehr Werdau und natürlich auch meiner ist, dass in absehbarer Zeit ein Neubau entsteht, welcher die Bedingungen für alle verbessert
  • die vorher von mir genannten Zahlen an Einsätzen und Ausbildung sowie die gestiegene Mitgliederanzahl der Ortsfeuerwehr sollten hierbei unbedingt mit betrachtet werden
  • dies ist dringend für eine leistungsfähige Feuerwehr notwendig

Ausblick 2023:

  • Durchführung Fahrsicherheitstraining auf dem Sachsenring
  • Stadtmeisterschaft im Löschangriff am 10.06. in Langenhessen im Rahmen der Feierlichkeiten „130 Jahre Feuerwehr Langenhessen“
  • Aktualisierung bzw. Erweiterung der IT-Technik für den Bereich Feuerwehr (digitale Speichermöglichkeiten und einheitliche Mailadressen)

Henning Tröger
Gemeindewehrleiter

© Anja Kurze

Zurück

Kontakt

Stadtverwaltung Werdau
Markt 10-18
08412 Werdau

Öffnungszeiten:

Montag09:00 - 11:30 Uhr 
Dienstag09:00 - 12:00 Uhr13:00 - 17:30 Uhr
Mittwochgeschlossen 
Donnerstag09:00 - 12:00 Uhr13:00 - 15:30 Uhr
Freitag09:00 - 11:30 Uhr 

 

Standesamt ab 11.06.2024 nur noch Dienstag und Donnerstag geöffnet! Bitte beachten!

 

 

Samstagsöffnung des Einwohner- und Meldeamt Werdau von 09:00-11:30 Uhr

  • 06.07.2024

  • 03.08.2024

  • 31.08.2024

  • 05.10.2024

  • 09.11.2024

  • 07.12.2024

     

Weitere Termine finden Sie auch im Terminkalender.