Datacenter im Container-Format

OstTelCom GmbH investiert in neue Kopfstation in Werdau

Datacenter im Container-Format
Für den Neubau der neuen Kopfstation der OstTelCom wurde ein großes Cloud Data Center von Huawei nach Werdau geliefert.

Zahlreiche interessierte Blicke zog ein Schwerlasttransport auf sich, der in dieser Woche durch Werdau rollte. Unter einer Schutzplane verpackt reiste, vor Ort begleitet von der Stadtverwaltung Werdau, ein riesiges Huawei Cloud Data Center von China nach Werdau. Der 13 Tonnen schwere Container bildet künftig das Herzstück der neuen Kopfstation der OstTelCom GmbH. Sie investiert derzeit kräftig in die digitale Infrastruktur von Werdau und den umliegenden Ortsteilen und Gemeinden. Der neue Data Center Container ist dabei die Grundlage für Datentransfer, Breitband-Übertragungsraten und Datensicherheit für rund 10.000 Privat- und Geschäftskunden in Werdau, Steinpleis, Leubnitz und Fraureuth. „Für uns ist heute ein großer Tag, auf den wir lang hin gefiebert haben“, berichtet Alexander Zluga, der mit seiner Frau Sandra die Geschäfte des Unternehmens führt. „Mit der neuen Technik können wir in Zukunft eine noch bessere und sicherere Versorgung unserer Kunden gewährleisten. Es ist ein Meilenstein für uns und für Werdau.“

Die Kopfstation auf der Brüderstraße, die die alte auf dem Johann-Gottfried-Herder-Weg ersetzt, soll bis Ende Juli fertiggestellt werden. Mit der neuen Technik und den insgesamt 12 IT- und Servicemitarbeitern soll künftig eine Übertragungsrate von bis zu 800 Mbit/s ermöglicht werden. Das ein solches Engagement nicht selbstverständlich ist, weiß auch Werdaus Oberbürgermeister Sören Kristensen zu schätzen. „Wir unterstützen das Vorhaben schon seit längerer Zeit und sind sehr stolz darauf, dass ein Unternehmen aus dem Ortsteil Steinpleis derartige Maßstäbe im ländlichen Raum setzt. In Bezug auf Breitbandversorgung ist das ein Riesenschritt für Werdau“, erklärt das Stadtoberhaupt.

Seit über drei Jahrzehnten ist die OstTelCom GmbH ein Begriff. Als lokaler Kabelnetzbetreiber in Werdau und Fraureuth bietet das traditionsreiche Familienunternehmen – gegründet von Joachim Martin – über die eigene Netzinfrastruktur Kabelfernsehen, Breitbandinternet und Internettelefonie an. Begonnen hat die OstTelCom mit der Übertragung von Fernseh- und Radiosendern in der Nachwendezeit und hat sich seither Schritt für Schritt zum modernen Telekommunikationsdienstleister entwickelt. Ein Meilenstein in der Geschichte war das Pilotprojekt mit Eutelsat Paris und der heutigen Fraunhofer Gesellschaft in Sankt Augustin bei Bonn zum Ausbau des Kabelnetzes für schnelles Internet im Jahr 2000/2001. Seither baut das Unternehmen sukzessiv sein Kabelnetz um und aus. Im vergangenen Jahr übernahmen Sandra und Alexander Zluga die Geschäftsleitung in der nächsten Generation.  

© André Kleber E-Mail

Zurück

Aktuelle Informationen Corona

Anzeige Corona
Hier finden Sie relevante Informationen rund um das Thema Coronavirus in Werdau.

Kontakt

Stadtverwaltung Werdau
Stadtinformation
Markt 10-18
08412 Werdau

 

Öffnungszeiten:

Montag09:00 - 11:30 Uhr 
Dienstag09:00 - 12:00 Uhr13:00 - 17:30 Uhr
Mittwochgeschlossen 
Donnerstag09:00 - 12:00 Uhr13:00 - 15:30 Uhr
Freitag09:00 - 11:30 Uhr 

 

Fachdienst Einwohner- und Meldewesen:

Zusätzlich ist in der Regel an jedem ersten Samstag des Monats 09:00 - 11:30 Uhr geöffnet. Die genauen Termine finden Sie auch im Terminkalender.