Stadtführung

Stadtführung

Der früheste Nachweis Werdaus datiert den 20. Mai 1304 in einer Urkunde der Vögte von Gera und Plauen. Werdau stellt historisch begründet das Bindeglied zwischen dem ostthüringischen Raum und dem sächsischen Vogtland dar.

Die über 700 Jahre Stadtgeschichte lassen sich mit einem historischen Streifzug durch die Stadt an unterschiedlichen Straßen und Plätzen wie folgt zeigen:

Vom Museum in der Holzstraße aus, geht es über den ursprünglichen „Scheunenanger“ (heute Johannisplatz) zur 1890 aufgestellten Annoncenuhr, die bis heute für Annoncen und Bekanntmachungen genutzt wird. Dort kann der aufmerksame Besucher verschiedene historische Benseler-Zeichnungen des „alten“ Werdau finden.

Der Weg führt uns weiter in den Hof eines Hinterhauses mitten in der Stadt. Wer hätte gedacht, dass sich dort noch die Grundmauerreste der um 1629 abgetragenen Ägidienkirche (um 1170 errichtet) befinden?

Nach dieser Besichtigung geht es durch die Geschäftsstraße zum Marktplatz und zu verschiedenen Stadtmauerresten. Erfahren Sie, wann und wo Werdau einst entstand, wie es zu seinem Namen kam, wo ein Werdauer Skelett aufgefunden wurde und was man sich darüber erzählt.

Besuchen Sie mit uns einen Teil des ehemaligen Werdauer Schlosses und sehen Sie den vielleicht letzten Laubengang von Werdau. Nach vielen weiteren historischen Stätten endet der historische Rundgang an einem Bergkeller der Stadt. Gern können Sie sich darin umsehen.

Wenn wir Sie neugierig gemacht haben, können Sie sich gern im Museum Werdau zu einer historischen Stadtführung (von Mai bis Oktober) anmelden.

Kontakt:

Stadt- und Dampfmaschinenmuseum Werdau
Holzstraße 2
08412 Werdau
Telefon: 03761 / 75031
Fax: 03761 / 762601
E-Mail: MuseumWerdau@t-online.de
Web: www.museum-werdau.de

Kontakt

Stadtverwaltung Werdau
Stadtinformation
Markt 10-18
08412 Werdau

Öffnungszeiten:

Montag09:00 - 11:30 Uhr 
Dienstag09:00 - 12:00 Uhr13:00 - 17:30 Uhr
Mittwochgeschlossen 
Donnerstag09:00 - 12:00 Uhr13:00 - 15:30 Uhr
Freitag09:00 - 11:30 Uhr 

 

Samstagsöffnungen des Einwohner- und Meldewesen in der Zeit von 9:00 - 11:30 Uhr.

06.08.2022
03.09.2022

Weitere Termine finden Sie auch im Terminkalender.

 

Der Freitag wird zunehmend als Tag für die Eheschließung favorisiert

Das Standesamt Werdau passt sich den Wünschen an und öffnet im Zeitraum Juli bis September 2022 an allen Freitagen ausschließlich für Eheschließungen

Die Sommermonate sind bei Hochzeitspaaren beliebt, dieses Jahr ganz besonders. Dies liegt nicht nur am sommerlichen Wetter, sondern auch an den zwei zurückliegenden Jahren, welche große Feierlichkeiten nur eingeschränkt zuließen. Die Nachfrage nach Eheschließungsterminen führt im Werdauer Standesamt dazu, dass im Zeitraum Juli bis September der Freitag Eheschließungen vorbehalten bleibt. Die Standesbeamtinnen bitten daher, dass auf andere Sprechtage ausgewichen wird.