Ortsteile Kopf

Werdaus schöne Ortsteile

Zur Stadt Werdau gehören vier wunderschöne Ortsteile: Königswalde, Langenhessen, Leubnitz und Steinpleis, ein jeder mit ganz individuellem Flair. Hier sind sie kurz vorgestellt:

  • Königswalde

    Wappen Königswalde

    Zu den ältesten Siedlungen der Werdauer Gegend gehört Königswalde. Der Ort wurde erstmals 1270 urkundlich erwähnt. In den letzten Jahren entwickelte sich Königswalde zu einem attraktiven Wohnbaustandort in dörflicher Umgebung. Die „Jacobikirche“ ist eines der ältesten Bauwerke des Ortes. Viele gut erhaltene Vierseitenhöfe prägen das Ortschaftsbild. Der Pferde- und Straußenhof in der Bachstraße ist ein sehenswertes Objekt.

    Am 01.01.1996 wurde Königswalde als Ortsteil in die Stadt Werdau eingemeindet.

    Kontakt:

    Ortsvorsteher
    Herr Bernd Gerber
    Obere Tannenstraße 29
    OT Königswalde
    08412 Werdau
    Mobil: 0173 5934533
    E-Mail: k-u-w-gerber@t-online.de

  • Langenhessen

    Langenhessen
    (c) Ronny Enke

    Wappen Langenhessen

    Entlang der Talsenke der Pleiße erstreckt sich der Ortsteil Langenhessen. 1270 trug der Ort den Namen „Hessen“. Als Waldhufendorf kann man noch heute viele Gebäude bewundern, die ihre alte Form bewahrt haben.

    Die Koberbachtalsperre bietet vielen Tausend Besuchern jährlich Erholung und Entspannung. Die 1998 neu errichtet Mehrzweckhalle „Koberbachcentrum“ lässt vielfältige Sport- und Kulturveranstaltungen zu.

    Am 01.01.1997 wurde Langenhessen als Ortsteil in die Stadt Werdau eingemeindet.

    Der Dorfclub bietet verschiedene Veranstaltung im Jahr an um das dörfliche Leben zu beleben. Zum Beispiel den kleinsten und kürzesten Weihnachtsmarkt der Welt am 3. Advent, das Pleißelaufen und viele andere Dinge mehr.

    Kontakt:

    Ortsvorsteherin
    Jana Russ
    Mobil: +49 176 30721348
    E-Mail: jana-russ@t-online.de

    Sprechstunden:

    nach Anfrage per Telefon oder Mail

  • Leubnitz

    Schulzentrum Leubnitz und Viadukt

    Wappen Leubnitz

    1333 wurde Leubnitz das ersten Mal urkundlich genannt. Es war ein Waldhufendorf mit einem Rittergut, dem heutigem Schloss und Wahrzeichen des Ortsteiles.

    Mit dem Bau des Leubnitzer Eisenbahnviaduktes mit einer Länge von 172 m und einer Höhe von 23,5 m begann 1845 der wirtschaftliche Aufschwung des Ortes.

    Bis zur Wiedervereinigung 1990 war Leubnitz ein Zentrum der Textilindustrie und des Fahrzeugbaus. Davon zeugt heute noch das über die Grenzen von Werdau hinaus bekannte und beliebte Oldtimertreffen.

    Am 01.01.1999 wurde Leubnitz als Ortsteil in die Stadt Werdau eingemeindet.

    Mit dem Schulzentrum Leubnitz bestehend aus einer Oberschule, einer Grundschule, einer Kindertagesstätte, 2 Sporthallen, einem Tartansportplatz und grünen Spiel- bzw. Freiflächen befindet sich hier ein beliebter Bildungsstandort.

    Im Werdauer Wald, welcher sich zum größten Teil auf Leubnitzer Flur befindet, bestehen sehr gute Naherholungsmöglichkeiten. Zum Besuch laden das Freibad Leubnitz und zu Spaziergängen der idyllisch gelegene Rohrteich, der Stauweiher oder der Elferteich ein. Der Naturlehrpfad Flößergraben bietet für geschichtsinteressierte Wanderer Informationen aus der Zeit der Flößerei

    Kontakt:

    Ortsvorsteher 
    Andreas Wimmer
    Leubnitzer Hauptstraße 33a
    OT Leubnitz
    08412 Werdau
    Telefon: +49 3761 72834
    E-Mail: awimm55@gmail.com

  • Steinpleis

    Steinpleis

    Wappen Steinpleis

    Steinpleis wurde erstmals in einer Urkunde der Werdauer Ägidienkirche als „villa Steinplissen“ im Jahre 1318 erwähnt. 1991/92 wurde in Steinpleis das „Pleißencenter“ errichtet. Mit dem Flächendenkmal „Römertal“, einer Wald- und Wiesenaue mit Brutplätzen seltener Sumpfvögel sowie geschützter Pflanzen hat Steinpleis eine besondere Naturschönheit zu bieten.

    Am 01.01.1996 wurde Steinpleis als Ortsteil in die Stadt Wedau eingemeindet.

    Kontakt:

    Ortsvorsteher
    Bernd Dietel
    Hauptstraße 95
    OT Steinpleis
    08412 Werdau
    Telefon: +49 3761 81102

Kontakt

Stadtverwaltung Werdau
Stadtinformation
Markt 10-18
08412 Werdau

Wir sind wieder persönlich für Sie da!

Die Stadtverwaltung mit allen Ämtern ist ab sofort (02.06.2021) wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie geöffnet. Vorherige Terminabsprachen sind nicht mehr nötig. Beim Betreten des Rathauses sind die allgemein gültigen Hygiene- und Abstandsregelungen (Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutz / 1,5 m Abstand ) einzuhalten. Die Vorlage eines Tests ist nicht erforderlich.

Ein wichtiger Hinweis mit Bitte um Beachtung:

Wir bitten Sie um Verständnis, dass noch einige Zeit wegen der sehr hohen Nachfrage u.a. im Einwohnermeldeamt an manchen Tagen mit langen Wartezeiten zu rechnen ist. Bitte erledigen Sie zunächst nur die dringenden Anliegen.

Öffnungszeiten:

Montag09:00 - 11:30 Uhr 
Dienstag09:00 - 12:00 Uhr13:00 - 17:30 Uhr
Mittwochgeschlossen 
Donnerstag09:00 - 12:00 Uhr13:00 - 15:30 Uhr
Freitag09:00 - 11:30 Uhr 

 

Fachdienst Einwohner- und Meldewesen:

Zusätzlich ist in der Regel an jedem ersten Samstag des Monats 09:00 - 11:30 Uhr geöffnet. Die genauen Termine finden Sie auch im Terminkalender.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!